Verleihung des 3. Spielmobil Innovationspreis 2012

Der Preis der Bundesarbeitsgemeinschaft Spielmobile e.V. für spielpädagogische Innovation und Engagement 2012
Mit diesem Preis hat die BAG Spielmobile zusammen mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bundesweit beispielhafte Projekte der Spielszene auf dem 40. Spielmobilkongress in Dresden ausgezeichnet.

Am 28.9.2012 wurde beim Spielmobilkongress in Dresden die Preise der BAG-Spielmobile und dem Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Wettbewerbes “Zusammen geht´s besser” verliehen.
Es konnten Projekte eingereicht werden, die mit mindestens einem Kooperationspartner durchgeführt wurden und so zu einem nachgewiesenen Mehrwert geführt haben.
Der Projektzeitraum reichte vom 1.1.2010 bis 30.7.2012 und bis zum Bewerbungsschluss wurden 14 Beiträge eingereicht.
Die Einsendungen kamen aus Hamburg, Karlsruhe, Ditzingen, Oberhausen, Dresden, München, Schleswig-Holstein, Baunatal, Burghausen, Fürth, Friedrichshafen, dem Kraichgau und Berlin.
Eine dreiköpfige Jury, bestehend aus Ulrich Deinet, Düsseldorf, Kirsten Witt, Remscheid und Frank Zimmermann, Heidelberg hatte die Qual der Wahl, drei Preise zu vergeben.
Letztendlich wurden es dann vier Preisträger, da wegen Punktegleichstand zwei zweite Preise vergeben werden konnten. Die _ Preisträger sind:

1. Preis: Spiellandschaft Stadt mit dem Projekt “Die Garage. Spielen, Leben, Lernen in Waldperlach”
2. Preis: Die Falkenflitzer aus Hamburg mit “Zeig was in dir tanzt”
2. Preis: Spielmobil “Rote Rübe” aus Kassel mit “Unser Schulhof wird toll”
3. Preis: Mobile Spielaktion in Karlsruhe mit dem Projekt “Abenteuer Schule”

Die Preisgelder betrugen 3.000,-, 1.000,- und 500,-€

Die preisgekrönten Projekte wurden nach eindrucksvollen Präsentationen im Rahmen der BAG-Mitgliederversammlung von einem begeisterten Publikum beklatscht und werden in den nächsten Ausgaben der “Szene” vorgestellt.
Die Laudatio hielten die Vorstände Eva Hofmann, Jessica Köhler, Gerd Knecht und Bernhard Lusch.
Insgesamt war die Qualität der eingesandten Projekte sehr hoch, was auch von der Jury anerkennend festgestellt wurde und allen Bewerbern sei auf diesem Weg noch einmal für ihre Mitwirkung gedankt.

Der 4. Spielmobilpreis wird derzeit bereits thematisch vorbereitet und voraussichtlich im Frühjahr 2013 ausgeschrieben.

Nähere Informationen und Projektbeschreibungen in der nächsten Spielmobilszene.